Größtes Werk der CHT Gruppe erhält Auszeichnung „KLIMAfit Betrieb“

Die CHT Germany GmbH war mit ihrem Werk in Dußlingen Teil des Projekts und erhielt nun nach erfolgreichem Abschluss die Auszeichnung.

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg will mit dem Pilotprojekt „KLIMAfit“ Unternehmen einen ersten inhaltlichen Einstieg in die Themen Klimaschutz und Klimaneutralität geben. Dabei wurden für jedes Unternehmen eine Treibhausgasbilanz und Maßnahmenpläne zur Reduktion der Energieverbräuche und Treibhausgas-Emissionen erstellt. Die CHT Germany GmbH war mit ihrem Werk in Dußlingen Teil des Projekts und erhielt nun nach erfolgreichem Abschluss die Auszeichnung „KLIMAfit Betrieb“.

Die negativen Folgen des Klimawandels werden immer sichtbarer. Daher sind ein gutes Klimamanagement und eine enge Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und den Kommunen sehr wichtig. Deshalb hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg das Pilotprojekt „KLIMAfit“ ins Leben gerufen. Das Projekt verfolgte das Ziel, den teilnehmenden Unternehmen und Handwerksbetrieben einen ersten inhaltlichen Einstieg in die Themen Klimaschutz und Klimaneutralität zu liefern. Im Rahmen des Projektes wurden außerdem Treibhausgasbilanzen und Maßnahmenpläne für jedes Unternehmen erstellt, um diesen bei der Reduktion der Energieverbräuche und der Treibhausgas-Emissionen zu helfen. Die CHT Germany GmbH erstellte für das Werk Dußlingen, dem größten Produktionsstandort der CHT Gruppe weltweit mit einer Produktionsmenge von jährlich rund 50.000 Tonnen, eine Treibhausgasbilanz für das Geschäftsjahr 2019. Davon leitet das Unternehmen nun individuelle und gezielte Maßnahmen für die Reduktion von Treibhausgas-Emissionen ab wie beispielsweise die Installation von mehreren Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Produktions- und Lagerhallen. Dafür erhält die CHT als eines von sieben Unternehmen aus Tübingen und der Region nun die Auszeichnung „KLIMAfit Betrieb“.

Das Projekt stellt einen wichtigen Baustein der Klimaschutzkampagne „Tübingen macht blau“ dar und trägt zur Erreichung des städtischen Klimaziels bei. Die Unternehmen leisten so einen wichtigen Beitrag, um Tübingen bis 2030 klimaneutral zu machen.
Die Abschlussveranstaltung des KLIMAfit-Projekts fand am 30. Mai 2022 im Tübinger Rathaus statt und wurde von Oberbürgermeister Boris Palmer mit einer Begrüßungsansprache eröffnet.
 

Kontakt für Journalisten

Corporate Communication
CHT Gruppe
+49 7071 154 429 
corporate-communication[at]cht.com

Über die CHT Gruppe

Die CHT Gruppe, ein mittelständischer Global Player für Spezialitätenchemie und weltweit aktiv in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die CHT Germany GmbH in Tübingen ist Hauptsitz der Unternehmensgruppe, die sich auf nachhaltige chemische Produkte und Prozesslösungen fokussiert. Die TEXTILE SOLUTIONS der CHT verbessern die Qualität, Funktionalität sowie die Optik und Reinheit von Textilien und optimieren deren Herstellungsprozesse. In den Bereichen Silikone, Baustoffe, Farben, Lacke, Papier, Agrar- sowie Reinigungs- und Pflegeprodukte bieten die INDUSTRY SOLUTIONS innovative Produkte und Prozesslösungen. Durch die Bündelung der Stärken der gesamten Gruppe werden im Rahmen der SCIENCE & SERVICE SOLUTIONS permanent weitere innovative Produkte, Anwendungen oder Prozesse entwickelt und umfassende technische Beratung angeboten. Hochqualifizierte Fachkräfte arbeiten in modernsten Laboren für Entwicklung, Analytik und Anwendungstechnik, um Ideen und Lösungen herauszuarbeiten, die modernsten Anforderungen gerecht werden.

Die CHT Gruppe ist mit Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit durch 26 Gesellschaften vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2021 mit rund 2.400 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von 630 Mio. Euro.