Größtes CHT-Werk produziert Solarstrom mit neuer Photovoltaikanlage

Die international agierende Unternehmensgruppe für Spezialitätenchemie will bis 2045 klimaneutral werden und setzt dafür auch auf erneuerbare Energien

Die CHT Gruppe hat sich das Ziel gesetzt, bis 2045 klimaneutral zu werden und sieht in diesem Wandel hin zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Gesellschaft die größte Herausforderung in den kommenden Jahrzehnten. Viele Produkte und Technologien der CHT haben Einfluss auf das Gelingen dieser Transformation. Daher arbeitet die Unternehmensgruppe mit Hochdruck an der Entwicklung von Produkten und Prozesslösungen, die den CO2-Fußabdruck der Kunden reduzieren und unternimmt zugleich weltweit Anstrengungen, den CO2-Fußabdruck der eigenen Produktionen und Produkte zu senken. Damit das gelingt, setzt die CHT Gruppe vermehrt auf die regenerative Energiegewinnung. So beispielsweise an ihrem größten Produktionsstandort in Dußlingen, wo auf dem neuen und hochmodernen Gefahrstofflager eine Photovoltaikanlage installiert wurde, die eine Leistung von 110 kWp hat. Wie geplant ist die Anlage seit Juli 2022 am Netz und produziert Solarstrom, der zurück eingespeist wird oder selbst im Werk verbraucht wird. Der Minderverbrauch ist deutlich spürbar.
So wurde nach Inbetriebnahme, nach einigen sonnenreichen Tagen, eine Stromerzeugung von 930 kWh pro Tag gemessen. Damit hat die Photovoltaikanlage binnen vier Tagen die Menge an Strom erzeugt, die ein durchschnittlicher 3-Personen-Haushalt in einem ganzen Jahr verbraucht. 

Das Projekt zeigt, dass viele Einzelkomponenten zusammen am Ende zur Zielerreichung beitragen können, und bestärkt die CHT Gruppe in ihrem Vorhaben, ihren Weg hin zu einer nachhaltigen Zukunft auch weiterhin konsequent zu verfolgen.
 

Kontakt für Journalisten

Corporate Communication
CHT Gruppe
+49 7071 154 429 
corporate-communication[at]cht.com

Über die CHT Gruppe

Die CHT Gruppe, ein mittelständischer Global Player für Spezialitätenchemie und weltweit aktiv in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die CHT Germany GmbH in Tübingen ist Hauptsitz der Unternehmensgruppe, die sich auf nachhaltige chemische Produkte und Prozesslösungen fokussiert. Die TEXTILE SOLUTIONS der CHT verbessern die Qualität, Funktionalität sowie die Optik und Reinheit von Textilien und optimieren deren Herstellungsprozesse. In den Bereichen Silikone, Baustoffe, Farben, Lacke, Papier, Agrar- sowie Reinigungs- und Pflegeprodukte bieten die INDUSTRY SOLUTIONS innovative Produkte und Prozesslösungen. Durch die Bündelung der Stärken der gesamten Gruppe werden im Rahmen der SCIENCE & SERVICE SOLUTIONS permanent weitere innovative Produkte, Anwendungen oder Prozesse entwickelt und umfassende technische Beratung angeboten. Hochqualifizierte Fachkräfte arbeiten in modernsten Laboren für Entwicklung, Analytik und Anwendungstechnik, um Ideen und Lösungen herauszuarbeiten, die modernsten Anforderungen gerecht werden.

Die CHT Gruppe ist mit Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit durch 26 Gesellschaften vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2021 mit rund 2.400 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von 630 Mio. Euro.