Bluesign gibt Partnerschaft mit SCTI bekannt

Bluesign gibt Partnerschaft mit SCTI bekannt, um den ersten umfassenden Index für Nachhaltigkeitschemie in der Textilindustrie zu erstellen

Bluesign hat sich mit Sustainable Chemistry for the Textile Industry (SCTI™) zusammengetan, um einen Index für Nachhaltigkeitschemie zu entwickeln, der einen Standard-Kommunikationsleitfaden für Chemielieferanten, Hersteller, Marken und NGOs bieten wird. 

Der erste Index seiner Art soll einen Wandel in der Branche anregen, indem er es den Beteiligten erleichtert, die Nachhaltigkeit von Textilchemieprodukten anhand höchster Standards zu bewerten und gleichzeitig das geistige Eigentum der teilnehmenden Chemieunternehmen zu schützen. Der Schutz des geistigen Eigentums ist entscheidend für die Absicherung laufender Investitionen in nachhaltige Lösungen. 

SCTI™ ist ein Zusammenschluss führender Chemieunternehmen, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Textil- und Lederindustrie in die Lage zu versetzen, nachhaltige, hochmoderne chemische Lösungen anzuwenden, die Fabrikarbeiter, lokale Gemeinschaften, Verbraucher und die Umwelt schützen.

Bluesign wird den Index für Nachhaltigkeitschemie als unabhängige Autorität mit einem ganzheitlichen Ansatz umsetzen und verwalten, um Unternehmen in der gesamten textilen Lieferkette bei der Verbesserung ihrer Nachhaltigkeitsleistung zu unterstützen.
Chemische Produkte, wie Farbstoffe und Textilhilfsmittel, werden oft mit dem Attribut frei von einem bestimmten Stoff gekennzeichnet. Das bluesign®-SYSTEM beschränkt sich nicht nur auf die Inhaltsstoffe, sondern geht bereits darüber hinaus. Um bluesign® APPROVED zu sein, müssen die Chemikalien und der Produktionsstandort, an dem sie hergestellt wurden, bestimmte Kriterien bezüglich Umweltleistung, Arbeitssicherheit und Produktverantwortung erfüllen. 

Der Index für Nachhaltigkeitschemie wird Substanzen vorbehalten sein, die Transparenz über eine Reihe zusätzlicher Indikatoren bieten, darunter die Kreislauffähigkeit der Chemikalie, die Treibhausgasemissionen während der Produktion und die Herkunft der Rohstoffe. Der Index für Nachhaltigkeitschemie wird auch voraussetzen, dass die nachgelagerte Verwendung der Chemikalie optimiert ist, d. h., dass sie z. B. die Ressourceneinsparung bei der Textilveredelung fördert. Darüber hinaus wird eine exzellente Unternehmensführung gepaart mit klar definierten Umwelt- und Sozialzielen (ESG) eine Grundvoraussetzung sein. 

Dr. Wolfgang Anton Schumann, Vorsitzender des SCTI™, sagte: "Durch seine unabhängige Position hat sich Bluesign in den letzten zwei Jahrzehnten das Vertrauen der Industrie in die Bereitstellung nachhaltiger chemischer Lösungen und die Reduzierung der Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette verdient.  Diese Partnerschaft ist ein Beispiel für die gemeinsame Expertise unserer Organisationen und dafür, wie die Zusammenarbeit Lösungen hervorbringt, die einen sinnvollen Wandel in der gesamten Branche vorantreiben können, um die Auswirkungen auf Menschen und unseren Planeten zu reduzieren."  

Daniel Rüfenacht, CEO von Bluesign, fügte hinzu: "SCTI™ verfügt über fundierte Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit in der chemischen Industrie. Der neue Index für Nachhaltigkeitschemie wird der Industrie helfen, über die aktuellen Vorschriften hinauszugehen und die EU-Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit umzusetzen, indem er den Anwendern von Textilchemikalien eine klare Bewertung der ökologischen und sozialen Auswirkungen eines Stoffes liefert, um die Entscheidungsfindung zu fördern.

Das Ziel der gemeinsamen Partnerschaft zwischen Bluesign und SCTI™ und insbesondere des Index für Nachhaltigkeitschemie ist es, einen Wandel durch nachhaltige chemische Lösungen zu bewirken. Den Akteuren der Textil- und Bekleidungsindustrie ein verifiziertes Verzeichnis nachhaltiger chemischer Produkte zur Verfügung zu stellen, ist ein erster Schritt auf diesem gemeinsamen Weg. 

- ENDE- 


bluesign® ist eine eingetragene Marke der Bluesign Technologies AG.

Über bluesign technologies ag

Das bluesign® SYSTEM ist die Lösung für eine nachhaltige Textilproduktion. Es eliminiert Schadstoffe bereits zu Beginn des Herstellungsprozesses und setzt und kontrolliert Standards für eine umweltfreundliche und sichere Produktion. Damit wird nicht nur sichergestellt, dass das textile Endprodukt den weltweit sehr strengen Sicherheitsanforderungen der Konsumenten entspricht, sondern auch das Vertrauen der Konsumenten in den Kauf nachhaltiger Produkte gestärkt.

bluesign technologies ag wurde im Jahr 2000 gegründet. Seither wurde das bluesign® SYSTEM von weltweit führenden Textil- und Accessoire-Herstellern übernommen. Verschiedene bedeutende Keyplayer in der Chemie- und Maschinenindustrie vertrauen auf das bluesign® SYSTEM, und bekannte Marken in der Outdoor-, Sportswear- und Fashion-Industrie vertrauen auf das umfassende Wissen und die Dienstleistungen von Bluesign.

Über SCTI™
Sustainable Chemistry for the Textile Industry (SCTI™) wurde im Oktober 2020 gegründet und ist ein Zusammenschluss führender Chemieunternehmen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Textil- und Lederindustrie zu befähigen, nachhaltige, hochmoderne Chemielösungen anzuwenden, die Fabrikarbeiter, lokale Gemeinden, Verbraucher und die Umwelt schützen. Der Verband hat sieben Gründungsmitglieder: Archroma, CHT Group, Huntsman, Kyung-In Synthetic Corporation (KISCO), Pulcra Chemicals, Rudolf Group und Tanatex Chemicals.

 

Medienkontakt

merit_geier[at]bluesign.com
Merit Geier
+41 (0) 71 272 29 57

marilyn_chua[at]scti.org
Marilyn Chua
+65 63 90 03 39 
 

Kontakt für Journalisten

Corporate Communication
CHT Gruppe
+49 7071 154 429 
corporate-communication[at]cht.com

Über die CHT Gruppe

Die CHT Gruppe, ein mittelständischer Global Player für Spezialitätenchemie und weltweit aktiv in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die CHT Germany GmbH in Tübingen ist Hauptsitz der Unternehmensgruppe, die sich auf nachhaltige chemische Produkte und Prozesslösungen fokussiert. Die TEXTILE SOLUTIONS der CHT verbessern die Qualität, Funktionalität sowie die Optik und Reinheit von Textilien und optimieren deren Herstellungsprozesse. In den Bereichen Silikone, Baustoffe, Farben, Lacke, Papier, Agrar- sowie Reinigungs- und Pflegeprodukte bieten die INDUSTRY SOLUTIONS innovative Produkte und Prozesslösungen. Durch die Bündelung der Stärken der gesamten Gruppe werden im Rahmen der SCIENCE & SERVICE SOLUTIONS permanent weitere innovative Produkte, Anwendungen oder Prozesse entwickelt und umfassende technische Beratung angeboten. Hochqualifizierte Fachkräfte arbeiten in modernsten Laboren für Entwicklung, Analytik und Anwendungstechnik, um Ideen und Lösungen herauszuarbeiten, die modernsten Anforderungen gerecht werden.

Die CHT Gruppe ist mit Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit durch 26 Gesellschaften vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2021 mit rund 2.400 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von 630 Mio. Euro.