Logistik

Optimaler Lager- und Lieferservice - verlässlich, schnell, unkompliziert

Der Logistikprozess stellt insbesondere in der chemischen Industrie eine große Herausforderung dar. Denn die Lagerung von Rohstoffen und Fertigwaren, das Handling im Produktionsprozess, sowie der Transport zum Kunden erfordern die Beherrschung komplexer Prozesse, moderne Technik und erstklassige Mitarbeiter.

Gemäß unserem Wert `Zuverlässigkeit´ sind wir bestrebt, für unsere Kunden auf allen Kontinenten große und kleine Volumina wunschgemäß verfügbar zu machen. Aus diesem Grund sind unser Know-How und unsere Technik permanent auf dem Prüfstand. Erforderliche Sicherheitsaspekte werden während der gesamten logistischen Prozesskette berücksichtigt und umgesetzt, sowie laufend an neue Gegebenheiten angepasst.

Für einen bestmöglichen Lieferservice optimieren wir permanent unsere Bevorratung, Produktionszyklen und Lieferwege. Bestmögliche Lieferbarkeit steuern wir über eigene weltweite Produktionen, lokale Zwischenlager oder professionelle Vertriebspartner, um so jegliche Anforderung unkompliziert und  schnellstmöglich erfüllen zu können. 

Fakten zur CHT/BEZEMA-Logistik an den größten Produktionsstandorten:

  • Die Standorte Dusslingen (Deutschland) und Montlingen (Schweiz) verfügen über vollautomatische Hochregallager. Dadurch können extrem kurze Zugriffszeiten auf die Kundenwaren und eine effiziente Auftragsabwicklung sichergestellt werden.
  • Die Werke in Deutschland verfügen über mehr als 22.000 Stellplätze im Rohstoff- und Fertigwarenlager. Das hochmoderne Lager in der Schweiz umfasst rund 13.000 Stellplätze allein für Textilfarbstoffe.
  • Die Werke Dusslingen und Oyten (Deutschland) verfügen über 54 zum Teil beheizte Rohstoff Lagertanks  mit einem Fassungsvermögen bis 60 m³. Diese sind über ein Rohrleitungssystem direkt an die Produktion angebunden womit eine Just in Time Versorgung sichergestellt wird.          
  • Die Logostik verfügt über die technischen Einrichtungen und die behördliche Genehmigung zur Lagerung von Gefahrstoffen.
  • Kälte- und Wärmeempfindliche Produkte werden in temperaturüberwachten Lagerabschnitten gesondert bevorratet und frostempfindliche Waren mit Thermotransporten zum Kunden transportiert.
  • Die Lagerbevorratung in Deutschland beträgt über 7.000 Tonnen an Fertigwaren.
  • Eine automatisierte Barcode gesteuerte Kommissionierung stellt am größten Produktionsstandort in Dusslingen (Deutschland) sicher, dass es zu keiner Produktverwechslung kommen kann.
  • Allein in Deutschland können mehr als 550 Tonnen Fertigwaren am Tag verladen werden.
  • Das jährliche Fertigwaren Versandaufkommen aus Deutschland liegt bei ca 60.000 Tonnen.
  • Die Werke in Dusslingen (Deutschland) und Montlingen (Schweiz) besitzen den behördlichen Status des „Bekannten Versenders“. Damit kann die versendete Luftfracht direkt ohne zusätzliche Kontrollen am Flughafen abgefertigt werden und schneller beim Empfänger ankommen.
  • Aus Dusslingen versendete Gebinde (Container, Fässer oder Säcke) sind mit einem Serial Shipping Container Code (SSCC) versehen. Einer weltweit eindeutigen Nummer zur Identifizierung einer Versandeinheit.
  • Die Logistik in Dusslingen erfüllt die Anforderungen des HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) Konzeptes und verfügt somit über ein vorbeugendes System zur  Qualitätssicherung.

VOILA_REP_ID=C1257CF9:002EDCB8