Chemie gegen Covid-19

CHT Gruppe erweitert Produktportfolio um Flächendesinfektionsmittel

Seit Anfang des Jahres hält eine Pandemie die Welt in Atem, die seit über einem Jahrhundert ihresgleichen sucht. Nach eineinhalb Monaten des Lockdowns in Deutschland sind jetzt Lockerungen und ein Übergang zur „neuen Normalität“ geplant. Umso wichtiger wird die Versorgung von Unternehmen und Institutionen mit medizinischem Zubehör zum Schutz des Personals. Die CHT Germany GmbH nahm bereits Mitte März die Produktion und den Vertrieb von Händedesinfektionsmittel auf. Jetzt erweitert die Unternehmensgruppe für Spezialchemikalien ihr Produktportfolio um wichtige Hilfsmittel für den medizinischen Kampf gegen Covid-19 (SARS-CoV-2). Ab sofort versorgt sie gewerbliche Kunden mit Flächendesinfektionsmitteln, Textilhilfsmitteln für medizinische Schutzbekleidung, Zubehör für Test-Kits und Ausrüstung für Gesichtsmasken.

Aufgrund der erhöhten Nachfrage nach Desinfektionsmittel durch das neuartige Coronavirus begann die CHT Gruppe vor eineinhalb Monaten am Standort Dußlingen mit der Produktion eines Händedesinfektionsmittels. Zwischenzeitlich schlossen sich mehrere internationale Standorte an. Jetzt ergänzt die CHT Gruppe dieses Angebot mit einem eigenen Flächendesinfektionsmittel auf Basis von Ethanol. Wie auch beim Händedesinfektionsmittel liegt der Produktion des Flächendesinfektionsmittels eine Sondergenehmigung zugrunde, die auf einer erweiterten Allgemeinverfügung der Bundesstelle für Chemikalien (BAuA) beruht. Beide Desinfektionsmitteln basieren auf öffentlich zugänglichen Standardrezepturen für alkoholbasierte Desinfektionsmittel der Weltgesundheitsorganisation WHO. Der Vertrieb des CHT Flächendesinfektionsmittels, das in 5-, 10- und 30 Liter-Gebinden verfügbar ist, richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden.

Zusätzlich produziert die CHT Gruppe eine Palette an textilrelevanten Produkten für den Schutz vor Covid-19. Dazu gehören funktionelle Ausrüstungshilfsmittel für Gesichtsmasken, Hilfsmittel zur Beschichtung medizinischer Schutzbekleidung sowie ein Flockkleber für Test-Kits. Die CHT Gruppe will damit auch die von der Krise stark betroffene Textilbranche unterstützen. Diese kann durch ein angepasstes Angebot neue Aufträge generieren und so die schwere Zeit meistern.

Petra Engels, Group Vice President Marketing & Sales bei der CHT Gruppe, ist stolz auf die Flexibilität der Unternehmensgruppe, die mit der Erweiterung ihres Produktportfolios ihre Fähigkeit demonstriere, sich rasch an schnelle Marktveränderungen anzupassen. Und sie betont: „Die derzeitige Krise macht in besonderem Maße deutlich, wie wichtig die Arbeit von Chemieunternehmen ist. Mit unseren Produkten kann die CHT Gruppe einen bedeutenden Beitrag für Prävention und den Schutz von Menschen leisten.“

 

Downloads

Bereich Titel deutsch Titel englisch Art Datum Sprache
UnternehmenPressemitteilung | Covid-19 ProduktportfolioPress release | Covid-19 product portfolioDokument27.04.2020

VOILA_REP_ID=C1257CF9:002EDCB8