Niklas Cendrowski

CHT Niklas Cendrowski

Auf einen Blick

Name Niklas Cendrowski
Jahrgang 1996
Schulabschluss Abitur
Ausbildungsberuf/ -ort Chemielaborant/ Tübingen
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre
Im Betrieb seit September 2014
Betriebliche Stationen Technischer Service Silikon, Technischer Service Druck

 

 

Warum hast Du Dich für eine Ausbildung bei der CHT Germany GmbH entschieden?

Der Grund dafür, dass ich mich für die CHT Germany GmbH entschieden habe, war in erster Linie mein Eindruck vom Bewerbungsgespräch, sowie das darauffolgende ein wöchige Praktikum in der Firma. So erhielt ich einen Einblick in mein zukünftiges Arbeitsumfeld und konnte für mich persönlich feststellen ob sowohl der Beruf als auch die CHT als Arbeitgeber selbst meinen Erwartungen entspricht. Zu diesem Zeitpunkt sagte mir das allgemein Arbeitsklima, sowie die Tatsache, dass man von jedem freundlich behandelt wurde sehr zu, weshalb ich mich im Anschluss für eine Ausbildung bei der CHT Germany GmbH entschieden habe.

 

Was hast du in den vergangenen Monaten deiner Ausbildung gemacht?

Zu Beginn der Ausbildung lernten wir die Firma näher kennen und bekamen die Abteilungen, sowie die Produktion im Standpunkt Dusslingen, gezeigt. Im Betrieb angekommen, beschäftigte ich mich in meiner ersten Abteilung (Technischer Service Silikon) mit der Entwicklung und Prüfung vieler homecare, carcare und personalcare Produkte in denen Silikon eine wichtige Rolle spielt. Dabei erlernte ich den Umgang mit den notwendigen Gerätschaften sowie den Ablauf der Arbeitsprozesse in der Abteilung. Ein Beispiel hierfür ist die die Entwicklung und Prüfung neuer Autopoliturrezepturen. Dies beinhaltete die selbstständige Herstellung der Autopolituren und die anschließende Prüfung der Beständigkeit, der Hydrophobie, des Glanzeffektes und der Polierbarkeit auf einem schwarzen Testblech.           
In meiner zweiten Abteilung (Technischer Service Druck) beschäftigte ich mich mit der Entwicklung neuer Rezepturen von Druckpasten, aber auch der Prüfung der einzelnen Bestandteile solcher Druckpasten, wie beispielsweise Emulgatoren, Farbstoffe oder Binder. Oft beinhaltete die Arbeit das Herstellen der Pasten, die anschließend auf verschiedenen Waren abgedruckt und geprüft wurden.
Neben der Arbeit in der Abteilung befindet man sich in regelmäßigen Abständen im Azubilabor, in welchem man auf die praktischen Prüfungen, die einen als Azubi erwarten, vorbereitet wird. Einmal wöchentlich findet zudem der Betriebsunterricht statt, in dem man auf die theoretischen Prüfungen vorbereitet wird.  
Da die Ausbildung eine duale Ausbildung ist, gibt es abgesehen von der Zeit im Betrieb auch immer wieder Schulblöcke. Hierzu besuchen wir alle 3-4 Monate für ein paar Wochen die Kerschensteinerschule in Stuttgart.

 

Welche neuen Aufgaben erwarten dich in der noch ausstehenden Zeit?

Neben den bevorstehenden schulischen Herausforderungen und Prüfungen, erwarten mich neue Abteilungen mit neuen Themenbereichen und Arbeitsmethoden.

 

Warum arbeitest Du gerne bei der CHT? Warum ist das Unternehmen ein guter Arbeitgeber?

  • In der ganzen Firma herrscht ein sehr gutes Arbeitsklima
  • Ich als Azubi werde ernstgenommen und meine Meinung wird geschätzt, sodass ich nicht außen vor bin oder unwichtigere Arbeiten erledigen muss
  • Man wird innerhalb der Firma super auf die Prüfungen vorbereitet
  • Durch die vielen Abteilung und das breitgefächerte Tätigkeitsfeld der CHT, wird einem die Möglichkeit geboten in viele verschiedene Themenbereiche der Chemie einen Einblick zu erhalten
  • Die CHT hat sehr gute Leistungen und Angebote, besonders für Azubis, wie zum Beispiel Azubiausflüge, Wohnheimunterbringung uvm.

 

Was macht dir besonders Spaß an deiner Ausbildung?

Es macht mir Spaß durch den Wechsel der Abteilungen immer wieder was Neues kennen zu lernen.

Auch das duale Ausbildungssystem sagt mir sehr zu.

 

Welche Herausforderung hast du erlebt?

Anfangs war die Umstellung von einen Schultag auf einen vollen Arbeitstag eine große Herausforderung.

Natürlich ist die Tatsache, dass alles neu ist und man so viele neue Leute kennen lernt auch eine Herausforderung.

 

Sind deine Erwartungen an die Ausbildung erfüllt worden?

Absolut: Sowohl was das die Arbeit im Labor betrifft als auch das Arbeitsumfeld wurden meine Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar teils übertroffen.

 

Was sollte jemand mitbringen, der eine Ausbildung als Chemielaborant plant?

Chemisches und physikalisches Vorwissen sind sicherlich von Vorteil. Ein Abitur ist aber nicht zwingend erforderlich,erleichtert jedoch v.a. den Einstieg in der Schule.

Teamfähigkeit ist auch sehr wichtig.


VOILA_REP_ID=C1257D25:004AE631